„Wir sind eine tolle Klasse: Uns allen ist der Beruf sehr wichtig“

Frau Leßmann und Frau Schwarz, wie haben Sie und die Dr. von Morgenstern Schulen zusammengefunden?
Nicole Leßmann: Vor meiner Ausbildung habe ich mir einige Schulen ganz genau angeschaut. Als ich hier in Braunschweig zum ersten Mal die Schultür öffnete, hatte ich sofort dieses Bauchgefühl: Das ist sie – meine Schule. Beim Info-Abend konnte ich mich mit den Lehrern unterhalten und einen Blick in die Praxisräume werfen. Danach war ich mir ganz sicher: Das ist die Schule, wo ich meine Ausbildung zur Kosmetikerin machen werde.
Lisa Schwarz: Mein großes Interesse für Kosmetik hat mich dazu gebracht, beim Tag der offenen Tür der Dr. von Morgenstern Schulen vorbeizuschauen, um mich über den Ablauf der Ausbildung zu informieren. Von Anfang an haben mir die Lehrer, die ich an diesem Tag kennenlernen dufte, super gefallen – und auch die Ausbildung.


Warum?
Lisa Schwarz: Weil die Ausbildung sehr umfangreich und auch anspruchsvoll ist. Der Beruf Kosmetikerin ist wirklich toll, weil man mit Menschen zusammenarbeitet und sie beraten kann, wie sie ihr Erscheinungsbild verändern und verbessern. Die ersten Tage in Braunschweig waren natürlich sehr aufregend für mich, weil man viele Eindrücke und Erfahrungen sammelt. Und weil man am Anfang noch niemanden kennt und sich erst reinfinden muss – aber das ging ziemlich schnell. Für meine Ausbildung bin ich extra umgezogen. Eigentlich komme ich aus dem Harz.
Nicole Leßmann: Ich fahre jeden Tag 80 Kilometer von Oschersleben nach Braunschweig – und wieder zurück. Diesen Aufwand würde ich nicht auf mich nehmen, wenn ich nicht überzeugt wäre, dass meine Schule der richtige Ausbildungsort für mich ist.


Was lernen Sie an Ihrer Schule?
Nicole Leßmann: Ich finde, dass Dermatologie und Anatomie die interessantesten Fächer sind. Es ist spannend zu sehen, welche Abläufe es in unserem Körper gibt. Nach unserer Ausbildung werden wir unsere Kunden ganz genau aufklären können, welche Auswirkungen ihre Lebensweise und Ernährung auf sie haben.
Lisa Schwarz: Im Fach Dermatologie lernen wir, wie die Hautschichten aufgebaut sind, welche Hauttypen es gibt und wie wir eine Hautdiagnose durchführen. Damit wir wissen, mit welchen Produkten und Wirkstoffen wir das Hautbild unserer Kunden verbessern können.


Investieren Sie viel Zeit in Ihre Ausbildung?

Nicole Leßmann: Ich nehme mir zu Hause die Zeit, vieles von dem, was ich im Unterricht lerne, noch einmal zu verinnerlichen. Das gilt auch für die lateinischen Fachbegriffe. Die müssen wir kennen, damit die Kommunikation mit dem Hautarzt klappt.
Lisa Schwarz: Wichtig ist, nicht nur stur auswendig zu lernen, sondern den Unterrichtsstoff auch wirklich zu verstehen. Ich schaue mir häufig Videos an, die mir helfen, das Thema zu verstehen. Oder ich erzähle meinem Freund oder meinen Eltern, was wir gerade im Unterricht durchnehmen – da müssen die leider durch.
Nicole Leßmann: Wenn das Herz für die Ausbildung schlägt, dann setzt man sich automatisch zu Hause hin – weil man einfach neugierig ist auf all die Themen.


Was ist noch wichtig für Ausbildung und Beruf?
Lisa Schwarz: Man muss in der Lage sein, sich auf den Kunden einzulassen. Das heißt: ihm genau zuhören und auch selbst herausfinden, was seine Wünsche oder Probleme sind. Der Kunde muss sich wohlfühlen.
Nicole Leßmann: Wer diesen Beruf lernen möchte, sollte sich bewusst sein: Bei einer Behandlung kommt man dem Kunden ganz nah. Davor darf man keine Angst haben.


Was wollen Sie nach Ihrer Ausbildung machen?
Lisa Schwarz: Ich kann mir gut vorstellen, Erfahrungen zu sammeln – vielleicht mit dem Work-and-Travel-Programm in den USA.
Nicole Leßmann: Ich möchte mich selbstständig machen. Was die Planungen angeht, bin ich schon weit: Im Kopf sehe ich alles fertig vor mir. Meine Schule und meine Klasse unterstützen mich, von allen Seiten bekomme ich gute Tipps.
Lisa Schwarz: Wir sind wirklich eine tolle Klasse. Der Zusammenhalt ist deswegen so groß, weil uns allen der Beruf sehr wichtig ist.
Nicole Leßmann: Für mich war die Entscheidung für die Ausbildung bei den Dr. von Morgenstern Schulen die beste, die ich machen konnte. Alles passt: die Lehrer und die Mitschüler. Dass meine Ausbildung zu Ende geht, sehr ich auch mit einem weinenden Auge, weil wir uns danach nicht mehr so oft sehen. Ich würde diesen Weg immer wieder gehen.
----------
Nicole Leßmann (44 Jahre) und Lisa Schwarz (18) lassen sich zu staatlich geprüften Kosmetikerinnen ausbilden. Sie sind im zweiten Ausbildungsjahr und gehen an unserem Standort Braunschweig zur Schule.

„Umfangreiche und anspruchsvolle Ausbildung“

„Dermatologie und Anatomie am interessantesten“

„Die beste Entscheidung, die ich machen konnte“

Standorte

Schule Braunschweig

Freisestraße 14
38118 Braunschweig
Tel 0531 58 118-0
info@morgenstern-schulen.de

Schule Lüneburg

Dorette-von-Stern-Straße 6
21337 Hansestadt Lüneburg
Tel 04131 789 509-0
info.LG@morgenstern-schulen.de